Dienstag, 19. November 2013

Spitzenteelicht

Was macht man nur mit den ganzen leeren Gläsern, die bei Kochen und Frühstücken übrigbleiben? Bei mir stehen Einmachgläser in unfassbar vielen Größen rum, zu denen, dich ich noch von einer Freundin bekommen habe, um Chutneys oder Marmeladen zu kochen... (Passend dazu gibt es ein Rezept für ein leckeres Feigen-Chutney.)

Aber mit den riesengroßen Gläsern kann man nicht so viel anfangen, außer man hat eine ganze Großfamilie mit Eingemachtem zu versorgen!

Dafür also jetzt die Anleitung für ein Spitzenteelicht.

Du brauchst:
  • Spitzenband oder ein kleines Spitzendeckchen
  • ein großes Einkochglas
  • Kleister oder Dekopatch Kleber
  • einen großen Pinsel



Der Rest ist ein Kinderspiel. Ich hab die beiden Spitzenbänder mit Tesafilm festgeklebt und dann mit dem Pinsel den Kleber draufgetupft. Wenn der Kleber getrocknet ist, wird er klar und dann kann man schon ein Teelicht hinein stellen. Fertig...! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke, dass du dir Zeit für deinen Kommentar genommen hast. Ich freue mich sehr über Feedback!