Montag, 30. Dezember 2013

Eingelegter Ingwer mit Zitronengras

Ich liebe Erdbeeren. Im Sommer gab es bei uns so gut wie immer welche. Meine Mutter hat sie dann schon vorbereitet und wir konnten immer mal wieder welche essen. 
Und dann gab es eine Zeit, in der es sie als Dessert gab, kleingeschnitten mit eingelegtem Ingwer. 
Ein Rezept für den Ingwer hab ich jetzt gefunden, unglücklicherweise kann ich das Dessert nicht direkt ausprobieren, weil es einfach keine Erdbeeren gibt. 
Aber zum Glück hält der Ingwer lange. 


Für den eingelegten Ingwer brauchst du:
  • 500 g frischen Ingwer
  • 500 g Zucker
  • 500 ml Wasser
  • 4 EL fein gehacktes Zitronengras 

Für den eingelegte Ingwer muss der Ingwer natürlich erstmal geschält werden, dann in Stücke nach Wunsch geschnitten (Würfel, Scheiben, was immer euch gefällt...) und in kochendem Wasser 30-40 Minuten weich gegart werden. 

Zucker und Wasser werden zusammen aufgekocht. Den gegarten Ingwer hineingeben und bei geringer Hitze (um den Siedepunkt herum) für 30 Minuten ziehen lassen. Danach das Zitronengras für ein paar Minuten mit hineingeben und weiter ziehen lassen. Alles wird in saubere, heiße Gläser gefüllt (entweder mit heißem Wasser auskochen oder bei ca. 100°C im Backofen aufheizen) und sofort verschlossen. 

Diese Leckerei fand ebenso den Weg in den kleinen Geschenkekorb aus der Küche wie das Chutney von dem ich euch schon berichtet habe.

Wenn es wieder einmal Erdbeerzeit ist werde ich das natürlich direkt mal ausprobieren und ihr werdet dann direkt darüber aufgeklärt, wie es so geschmeckt hat...

Viele liebe Grüße, 
eure Mlle Petit Point

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke, dass du dir Zeit für deinen Kommentar genommen hast. Ich freue mich sehr über Feedback!