Oh du fröhliche...

Bei allen sind die Weihnachtsvorbereitungen in vollem Gange, mal mehr, mal weniger... Die Lichterketten werden ausgepackt, Nikoläuse werden aufgestellt und viele viele Kerzen werden angezündet.
Auch bei uns wird es langsam immer ein bisschen weihnachlicher, deshalb hab ich mich heute mal an unseren Adventskranz gewagt. 

Hier muss ich mich nun bei meiner Mutter bedanken, die es jedes Jahr wieder schafft uns einen Adventskalender zu basteln. Egal wie alt wir sind, jedes Jahr bekommen ich und meine Schwester passend zur Weihnachstzeit einen kleinen Kalender! Neben dem tollen Rubbellos-Adventskalender für mich gab es dieses Jahr auch einen Rohling für den Kranz und einen Weihnachtsstern, der mich normalerweise auch immer bis Nikolaus begleitet und dann leider qualvoll verendet.
Danke Mama! Ohne dich wäre es in der Vorweihnachtszeit nicht annähernd so schön bei mir.

Dieses wunderbare grüne, duftende Ring für den Adventskranz war noch sehr nackt, aber heute hab ich mich dann auf den Weg gemacht und einen Mini-Advendskranz gebastelt.




 Weil er nun mal nur für uns zwei ist und auch in unserer Wohnung nicht so riesig sein muss, gibt es nur eine Kerze, die dafür umso länger brennen kann. 
Außerdem sind die bunten Kugel schön fröhlich und mit der weißen Schleife ist der Kranz nicht allzu kickelig bunt. 
Was haltet ihr davon? Habt ihr auch einen Adventskranz oder seid ihr noch gar nicht so in Weihnachtslaune wie ich?
Liebe Grüße, 
Eure Mlle Petit Point

Kommentare

Anonym hat gesagt…
Schön geworden!
Meine Vorbereitung auf die Adventszeit bestand darin, erstmal meine Fenster zu putzen ;) Aber bis zum Ende der Woche wird meine Wohnung wohl auch geschmückt sein.

Kussi, deine Käthe