Lemon Curd - Englische Zitronencreme

Hallo ihr Lieben!
Ich hoffe, dass ihr eure Feiertage mehr oder weniger gut überstanden habt und euch trotz des vielen Essens immer noch bewegen könnt. 
Bei uns in der zweite Weihnachtstag immer entspannt, es werden notfalls nur noch Reste gegessen und das höchste was man an Aktivität erwarten kann ist ein Spaziergang mit dem Hund!

Ich hab euch schon vor ein paar Tagen von meinem kleinen Weihnachtskorb erzählt, in den Geschenke aus der Küche gepackt wurden. Heute gibt es ein weiteres Rezept dafür. 
Ja klar, eigentlich bin ich französisch unterwegs. Aber neben dem Apple Crumble muss ich noch ein zweites Mal sprachlich und kulinarisch fremd gehen. 
Ich hab mich an typisch englischer Zitronencreme, also Lemon Curd, versucht. Und ich muss sagen, sie ist super lecker. 
Nach ein bisschen rumgesurfe hatte ich direkt Lust Hochleistungen in der Küche zu vollbringen und sämtliche Desserts oder Kuchen nachzubacken, die mir durch den Bildschirm geflattert sind. 
Außerdem kann Lemon Curd auch als klassicher Brotaufstrich verwendet werden. Und das Beste: Diese Creme ist total einfach selbst zu machen! (Und hält sich ca. 2 Wochen Im Kühlschrank.



Man braucht:
  • 3 Biozitronen
  • 135 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 2 EL Speisestärke
  • 2 Eier + 2 Eigelb
Die Zitronenschale abreiben und 2 Zitronen auspressen. Schale und Saft werden zusammen mit Zucker und Butter in einem Topf erhitzt. Dabei rühren, einmal aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Die dritte Zitrone entsaften und mit der Speisestärke glattrühren und mit der Butter-Zucker-Mischung vermischen. Eier und Eigelb verquirlen und ebenfalls unterrühren. 
Jetzt kommt es wieder auf den Herd und wird unter ständigem Rühren unter leichter Hitze aufgekocht, bis es andickt. Sie darf nicht kochen!
Jetzt wird die Creme in saubere Gläser gefüllt und abkühlen lassen. 

Hmm... Lecker! ;-) Wenn es auch mehr sommerlich als winterlich ist, so kann man sie wie Marmelade eigentlich immer essen!

Wie verbringt ihr euren zweiten Weihnachtstag? Auch mit entspannen oder werdet ihr aktiver?

Ich wünsch euch ein schönes restliches Jahr!
Eure Mlle Petit Point

Kommentare

Novelist hat gesagt…
Das klingt wirklich köstlich. Jetzt gibt es da nur ein Problem: Ich kann absolut nicht kochen Wenn ich das ausprobiere, gibt es sehr viel Licht… nämlich eine brennende Küche :D
Denise hat gesagt…
Ich werds definitiv mal ausprobieren,danke für das Rezept! :)

http://www.nowitstimetobehappy.blogspot.de