Mini Guglhüpfchen zum Bedanken...

Es ist an der Zeit sich zu Bedanken. Dieses dicke Dankeschön geht an alle, die mir bei meiner Prüfung geholfen haben, die ich immer anrufen konnte, die mich immer wieder motiviert haben...
Leute, ich hab's geschafft!!



 Das dickste Dankeschön geht allerdings an meine Eltern. Immerhin haben sie es geschafft, dass ihre "Kleine" jetzt auch endlich durch das Studium gekommen ist.
Und um mich so richtig zu bedanken habe ich mir gedacht, dass man dafür doch am Besten etwas leckeres machen kann. (Und ich konnte mich endlich an meine Mini-Gugl Formen machen!) Eigentlich ist das Rezept, was ich für meine Orangen-Guglhüpfen habe, mit weißer Schokolade. Aber ich weiß, dass meine Mutter lieber Zartbitterschokolade als weiße mag, hab ich das Ganze ein wenig verändert. 




Man braucht:

  • 1 Bio-Orange
  • 40 G Paranüsse
  • 55 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 60 g Mehl
  • 50 g Zartbitterkonfitüre
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver

Den Backofen auf 200° C vorheizen und die Förmchen mit Butter einfetten. 
Die Orange unter heißem Wasser abwaschen und ca 1 1/2 TL Schale abreiben, dann auspressen. Die Hälfte der Kuvertüre hacken und den Orangensaft (ca. 60 ml) erhitzen, dann über die Schokolade geben. 
Die Butter zerlassen, mit dem Zucker, einer Prise Salz und der Orangenschale unter die Schoko-Orangen-Masse rühren. Dann das Ei unterrühren.
Das Mehl mit dem Backpulver zu dem restlichen Teig sieben und unterheben, dann die gehackten Paranüsse dazugeben. Dann ab damit in die Förmchen und für 15-20 Minuten in den Ofen. 

Wenn die Guglhüpfen ausgekühlt sind kann man die schön mit Schokolade verzieren, weiß oder zartbitter oder auch mit Orangenzesten, die man von unbehandelten Orangen abzieht und dann kurz in Zucker gewälzt werden. 



Also Mama und Papa, nur für euch:


Danke! Ohne euch hätte ich es nicht geschafft. Und bon appétit...! ;-)

Kommentare